2. Lustiges Kegelturnier beim Tharandter Kegelverein

Es soll eine schöne Tradition werden. Aus diesem Grund verschickte der Tharandter Kegelverein wieder Einladungen an ausgewählte Vereine zum ’’Lustigen Kegelturnier’’. Am Sonnabend, den 9. August um 14.00 Uhr, war es nun so weit.

Mannschaften vom:

Sportangelverein KO Hartha,
SG KO Hartha, Abt. Kegeln
Gruppe Klavehn
Eichgrabener Kulturverein 93
Tharandter Kegelverein

traten zum außergewöhnlichen Kegelwettkampf an. Über 25 Keglerinnen und Kegler starteten in 2 Disziplinen :

Kegeln auf der Kegelbahn - Volle und Abräumen
Galgenkegeln an der Galgenkegelanlage im Freien

Das Kegeln auf der Kegelbahn war für viele Beteiligte, wie gewöhnt, eine ganz normale Sache und alle gaben ihr bestes. Aber das Galgenkegeln war auch in diesem Jahr  wieder der Knackpunkt. Nach einer kurzen Einweisung und Erläuterung der Spielregeln ging es zur Sache. Hier konnten alle, die beim 'normalen Kegeln' nicht so zurecht kamen, ihr Können beweisen. Mit etwas Glück und Geschick ließ sich das Punktekonto erhöhen. Allen machte es unheimlich viel Spaß und es gab unwahrscheinlich viele gute Ratschläge der Zuschauer, die oftmals auch keine Ahnung hatten. Bei Volltreffern wurde mit Beifall nicht gespart.

Als beste lustige Keglerin wurde Petra Weichelt von der SG KO Hartha Abt. Kegeln mit 119 Holz (mit Abstand die Beste) und als bester lustiger Kegler Axel Köllner vom Eichgrabener Kulturverein 93 mit einen Pokal geehrt. Alle beteiligten Gästemannschaften erhielten Sachpreise bzw. Kegelgutscheine für die Tharandter Kegelbahn.

Beim nächsten Turnier wird es warscheinlich eine 3. Wettkampfdisziplin geben. Einige Teilnehmer hatten bereits erste Trainingsmöglichkeiten.

Das Wetter machte uns bereits im Vorfeld große Sorgen und alle hofften, dass der Wetterbericht nicht stimmt. Vorsorglich wurden Zelte aufgebaut, die aber glücklicherweise nicht benötigt wurden.

Für das leibliche Wohl war gesorgt. Die Keglerfrauen hatten wieder leckeren Kuchen gebacken. Fischsemmeln und Bratwürste, sowie Kesselgulasch ergänzten die Speisekarte. Getränke AMLANG war verantwortlich für die Getränkeversorgung, die bei hochsommerlichen Temperaturen sehr wichtig war. Für die kurzfristige Bereitstellung eines Zeltes als Schlechtwettervariante und Schattenspender möchten wir uns bei AMLANG’s ganz herzlich bedanken.

Nach dem Wettkampf wurde auf der Kegelbahn, aber auch am Galgen kräftig weiter gekegelt. In gemütlicher Runde saßen die Aktiven und Gäste noch lange zusammen und hoffen, dass dieses Turnier auch weiterhin durchgeführt wird. Die Tharandter Keglerinnen und Kegler freuen sich, dass es allen Beteiligten Spaß gemacht hat.

Gut Holz

Heinz Wagner

Vorsitzender TKV